DIY ARMBAND MIT VERSTELLBAREN KNOTEN! SO CUTE


Verstellbare Knoten Armband DIY

Sind sie nicht niedlich? Meine neuen DIY Armbänder mit verstellbaren Knoten. Der Vorteil an dieser Art von Knoten: man braucht keinen Verschluss! Und solltet ihr die Armbänder der besten Freundin schenken wollen, müsst ihr euch keine Sorge um die richtige Größe machen. Die Armbänder können nämlich kleiner und größer gezogen werden.




Und so gehts:
Ihr braucht einen oder mehrere Anhänger, bunte Bänder und eine Schere. Meine Bänder und Anhänger sind aus dem Perlenmarkt in München und haben quasi nix gekostet: 60 Cent pro Anhänger und 30 Cent für 1 Meter Band.




Ach ja: das Kreuz und das Unendlichkeits-Zeichen sind roségold. Irgendwie kommt das auf den Fotos nicht so gut rüber. 





Ich hab mich für die Kombi roségold mit lila/flieder Band entschieden. Erster Schritt: ich knote ich das Band auf beiden Seite an das Unendlichkeits-Zeichen. Das Kreuz wird aufs Band aufgefädelt und mit kleinen Knoten links und rechts fixiert.







Ich fange mit dem Kreuz-Armband an. Für den verstellbaren Knoten lege ich ein Band über das andere und Knote es an der Stelle fest, an der sie sich überschneiden.




Einfach einen ganz normalen Knoten machen.






So das gleiche mache ich jetzt auf der anderen Seite.
Die Knoten ziehe ich fest, aber nicht ganz ganz fest, denn sie müssen verschiebbar bleiben.





So, das wars jetzt schon eigentlich. 





Das überstehende Band schneide ich auf beiden Seiten gleichlang ab und mache da am Ende auch noch einen Knoten rein, damit nix rausrutschen kann.





Und damit hab ich ein Armband, welches ich in der Größe verstellen kann.
Die Knoten weit auseinander geschoben = kleines Armband





Die Knoten nah beieinander = großes Armband





Beim zweiten Armband gehe ich genau so vor. Einziger Unterschied: 
Links und rechts von Unendlichkeits-Zeichen mache ich kleine Knoten und mache dann mit nur einem Teil der Bänder weiter. 





Wie vorhin lege ich ein Band über das andere und mache zwei verstellbare Knoten.





Diesmal schmücke ich das Bandende mit einer kleinen Quetschperle.





Dazu einfach das Häckchen an der Quetschperle abknipsen und den Knoten in der Perle verstecken.






Na, was sagt ihr?




Mein kleiner Bali-Buddha unterstützt mich heute als Schmuck-Halter :)





Kommentare:

  1. Super simpel und wunderschön umgesetzt!
    Kommt auf die Merkliste :-)
    Kann ich mir super vorstellen als Geschenk, selbstgemacht ist immer viel besser als gekauft

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Habe eins auch schon erfolgreich verschenkt und viel Freude geerntet!

      Löschen
  2. Die sind super süß - und vor allem kann man da noch so viele Variationen zusammenbasteln, wenn man's einmal raus hat :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Idee, schaut super aus, werde ich auch bald ausprobieren 😊 wie heißt denn das Garn das du verwendet hast? 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Desiree! Merci & viel Spaß beim Nachmachen. Das Garn ist einfaches Baumwollgarn. Gib mal bei Google ein, da findest du sicher was.

      Löschen
    2. Hallo Martha, wo finde ich die Produkte, welche du hier verwendest?

      Löschen
  4. Richtig gute Knoten - Variante!��
    Kannte davor nur eine viel Umständlichere Variante
    ������

    AntwortenLöschen
  5. Eine einfache, aber stilvoll , wirklich schön zu lernen.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo.
    Welche Stärke hat das Baumwollband (dicke)?

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Armbänder! Ich bin von deinem Artikel echt beeindruckt. Du kannst ja wenn du willst , mal auf meinem Schmuck Vergleichsportal nachschauen :) http://schmuck-test.com/

    AntwortenLöschen
  8. Hallo :-) Super Artikel! - Wo bitte kann man diese Kreuze und Unenendlichkeitszeichen erwerben? Lg und Dankeschön im Voraus!

    AntwortenLöschen
  9. Wo bekommt man die Elemente zu kaufen?

    AntwortenLöschen
  10. wow! toll! ich will solche armbänder schon lange machen, aber finde die Produkte nicht. wo kann ich diese Bänder und Anhänger kaufen? danke für deine rasche Rückmeldung

    AntwortenLöschen
  11. Danke für diese wundervolle Anleitung! Ich persönlich bin eher weniger kreativ und für solch schöne Anleitungen immer dankbar - die Bilder sprechen Bände und am liebsten würde ich nun sofort mit dem Anfertigen solch eines Armbandes anfangen :-)
    LG
    Elena

    AntwortenLöschen
  12. Hallo
    sehr schön gemacht das Armband, sieht sehr gut aus.
    Schönes Hobby :)

    Grüße

    AntwortenLöschen